Küchengeflüster

Neues Jahr – Neue Energie!

♥ Herzlich Willkommen im neuen Jahr! ♥

Es kann los gehen mit viel Schwung, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen!

⇒ Ein super einfaches und schnelles Rezept für einen „Energie-Smoothie“! ⇓

 

 

Glas Vorrat Selbstversorger

Selbstgemachtes GRANOLA!

Es sind ja oft die einfachen Dinge, die so unglaublich gut schmecken! Und wenn es dann auch noch selbstgemacht ist, mhhhh….

Heute möchte ich euch mein Lieblingsrezept für selbstgemachtes Granola, also gebackenes Müsli vorstellen.

Und das gute daran, man kann die Zutaten fast alle nach seinen Vorlieben zusammenstellen. Granola könnte ich beinahe immer essen 😉 Ob klassisch mit Milch, im Joghurt oder über das Joghurt gestreut, mit geschnittenem Obst als meine persönliche Schüssel voller Vitamin-Glück oder, ich kenne da so ein paar im Freundeskreis die das gerne so essen, pur einfach so aus dem Glas genascht!

Granola Backmüsli selbsgemacht
Granola selbstgemacht

Hier die Zutatenliste –  reicht für die Größe eines normalen Backblechs:

  • 160g Haferflocken Großblatt (Feinblatt würde zu schnell verbrennen!)
  • 160g Dinkelflocken
  • 100g Nüsse – welche ihr am liebsten mögt
  • 50g Kürbiskerne – ganze oder die klein geschnitten – ganz wie ihr mögt
  • etwas Leinsamen, Hanfsamen, Chiasamen oder ähnliches 
  • 3-4 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Kokosöl – oder jedes andere Öl, das erhitzt werden kann und euch schmeckt
  • etwas Gewürze für den Pepp – ich verwende am liebsten Kardamom gemahlen
  • Trockenfrüchte nach Belieben (kommen aber erst nach dem Abkühlen dazu!)

Vorzugsweise nehme ich die Zutaten in Bioqualität!

So, dann kann es auch schon los gehen mit der Zubereitung:

  • Das Backrohr auf ca 160 – 170 Grad aufheizen
  • Backblech mit Backpapier belegen
  • Alle trockenen Zutaten/Gewürze in eine Schüssel geben – Ohne die Trockenfrüchte!!
  • Honig und Öl erwärmen, damit es flüssig wird
  • Honig-Öl-Gemisch über die trockenen Zutaten geben und durch durchmischen
  • Die Masse auf das Backpapier geben und verstreichen – Ränder unbedingt schön zusammenschieben, sonst verbrennt es da schnell und wird bitter 🙁
  • Jetzt für ca 25-30 Min. ins Backrohr – je nach gewünschtem Bräunungsgrad und wie das Backrohr sich verhält

Wichtig! Die Masse wird erst beim Abkühlen fest!

Nach dem Abkühlen in schöne Gläser abfüllen und die gewünschten Trockenfrüchte dazu mischen.

Kann man auch wunderbar verschenken, falls man überhaupt etwas davon abgeben möchte!

Ich wünsche euch viel Freude beim Ausprobieren!